Black Pomade

Pomade gibt es in vielen Variationen. Sie hält euer Haar in Form und gibt ihm einen schönen Glanz, wenn ihr es wollt, oder mattiert die Tolle ein wenig. Mit einer Pomade gebt ihr eurer Frisur das ultimative Finish. Besonders gut sehen natürlich dunkle Haare aus, das hat schon Elvis bewiesen und nicht wenige unter uns eifern ihm nach und zaubern sich die schönste Haartolle auf den Kopf. Mit einer Black Pomade könnt ihr Dunkelhaarigen der Frisur vor allem Pomps, Slickbacks, aber auch jeder anderen, die einfach nur gut halten sollen, noch ...

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7

Pomade gibt es in vielen Variationen. Sie hält euer Haar in Form und gibt ihm einen schönen Glanz, wenn ihr es wollt, oder mattiert die Tolle ein wenig. Mit einer Pomade gebt ihr eurer Frisur das ultimative Finish. Besonders gut sehen natürlich dunkle Haare aus, das hat schon Elvis bewiesen und nicht wenige unter uns eifern ihm nach und zaubern sich die schönste Haartolle auf den Kopf. Mit einer Black Pomade könnt ihr Dunkelhaarigen der Frisur vor allem Pomps, Slickbacks, aber auch jeder anderen, die einfach nur gut halten sollen, noch eins obendrauf setzen. Sie unterstützt die Farbwirkung, denn sie hat natürliche Pigmente in sich, die eure Haarfarbe unterstützen. Wir haben die ultimativen dunklen Pomaden für euch ausgesucht. Ihr müsst nur noch wählen, welche ihr auf eurem Kopf haben wollt.

Black Pomade – für dunkles oder ergrautes Haar

Black Pomade, also schwarze Pomade, gibt es schon seit vielen Jahrzehnten. In den 50ern und 60ern erlebte sie einen Höhepunkt, denn jeder wollte so ein starkes, dunkles Haar wie unser aller Vorbild, der King of Rock’n’Roll. Black Pomade hat einen leichten bis relativ stark färbenden Effekt und sorgt somit nicht nur für Halt, sondern auch für einen tiefen und satten Farbton. Ideal für echte dunkle Kerle, die ihre Pracht voll in Szene setzen wollen. Black Pomade gibt es als cremige Pomade für einen mittleren Halt und leichten Glanz für coole Surferlooks oder Dreadlocks, die so noch den richtigen Pfiff bekommen. Auch Slickbacks und Scheitelfrisuren für mittellanges Haar freuen sich über eine dunkle Pomade wie die Murray’s Australian Black Beewax. Sie duftet angenehm nach Vanille und überzeugt mit gutem Halt und einem nicht zu aufdringlichen Glanz.

Besonders ideal ist schwarze Pomade aber vor allem für die Kerle (und natürlich auch Frauen) , bei denen sich schon die ersten grauen Strähnen zeigen. Mit einer Black Pomade könnt ihr diese ersten Zeichen des Alters und der Weisheit ganz natürlich überdecken, ohne dass ihr gleich zum Färbepinsel greifen müsst. Das ist doch wirklich perfekt!

Übrigens gibt es auch die Pomade für dunkles und schwarzes Haar im praktischen Stick für unterwegs.

Black Pomade- mattes Finish für den ultimativen Style

Manchmal muss es eben matt sein und irgendwie ein bisschen kerliger, ein bisschen so wie die Kerle, die noch richtig in der Autowerkstatt schrauben und unter ihren Oldtimern liegen. Mit ein bisschen Staub in den pomadierten Haaren, die trotzdem noch einen gesunden Glanz verraten. Im Blaumann und Karohemd, mit dem Schraubenschlüssel in der Hand und duftend nach alten Autos, Abgasen und einem Hauch Benzin! Findet ihr genauso großartig wie wir, habt aber keine Autowerkstatt? Kein Problem mit der Manly Club Hairwax Black Pomade. Sie dunkelt extrem nach, sieht auf den ersten Blick aus wie und riecht auch ein bisschen wie Schuhcreme. Sie hält eure Frisur aber bombenfest und versteckt, dass ihr schon auf die Vierzig zugeht durch die dunklen Farbpigmente.

Und keine Sorge, nur weil die schwarze matte Pomade die Haare richtig cool stumpf wirken lässt, ist sie noch lange nicht ungesund für euren Schopf. Sie enthält viele pflegende Stoffe wie Bienenwachs, die euer Haar trotz Matteffekt nicht austrocknen.