Haarspray

Im Jahr 1955 in Amerika erfunden und seitdem nicht mehr aus den Regalen der Haarkosmetik wegzudenken – das Haarspray! Das Spray für die Haare sorgt eigentlich nicht für die eigentliche Frisur, sondern für den Halt dieser. Es stützt die Frisur, schützt sie vor Wettereinflüssen wie Wind, Regen und mittlerweile sogar vor der Sonne. Es gibt Haarspray in unterschiedlichen Härtegraden. Je höher dieser ist, desto stärker der Halt. Der höchste Härtegrad ist sechs und dann nennt man es auch nicht mehr Haarspray, sondern Haarlack. Haarspray ...

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 11 von 11

Im Jahr 1955 in Amerika erfunden und seitdem nicht mehr aus den Regalen der Haarkosmetik wegzudenken – das Haarspray! Das Spray für die Haare sorgt eigentlich nicht für die eigentliche Frisur, sondern für den Halt dieser. Es stützt die Frisur, schützt sie vor Wettereinflüssen wie Wind, Regen und mittlerweile sogar vor der Sonne. Es gibt Haarspray in unterschiedlichen Härtegraden. Je höher dieser ist, desto stärker der Halt. Der höchste Härtegrad ist sechs und dann nennt man es auch nicht mehr Haarspray, sondern Haarlack. Haarspray kann glänzen, aber auch mattierend wirken, sogar die Haarfarbe schützen. Ein echtes Allroundprodukt für das Finish eurer Frisur!

Haarspray für alle Bedürfnisse

Eigentlich haben in den letzten Jahrzehnten nur die Hippies auf das Haarspray kaufen verzichtet. Schon in den 50-er und 60-er war es beliebt und die hohen Turmfrisuren der Frauen wären wohl gar nicht möglich gewesen. Die Blütezeit hatte das Haarspray ganz sicher in den 80-er Jahren. Erinnert ihr euch noch an die Betonfrisuren aus Denver Clan und Co? Scheußlich! Aber es gab ja nicht nur die, sondern auch Popper und Punks, die New Wave-Szene nutzte es und natürlich hätten die wild toupierten Haare der Gruftis niemals ohne Haarspray gehalten. Wir arbeiten ja am liebsten mit Pomade, aber natürlich hat das Haarspray auch bei uns einen hohen Stellenwert. Deswegen haben wir für euch richtig coole Produkte in Salonqualität am Start. Sie verteilen sich hervorragend im Haar und beschweren es nicht. Ihr könnt bei uns alle Härtegrade erwerben, je nachdem, wofür ihr das Spray benötigt. Vom leichten glänzenden Finish bis hin zum extra starken Halt ist alles dabei.

Im Übrigen sind die Zeiten, in denen man nach ein paar Mal Sprühen im Bad nicht mehr atmen konnte und sollte, vorbei. Die Inhaltsstoffe in den Haarsprays sind um einiges gesundheitsverträglicher geworden als zu den Anfängen. Damit eure Frisur auch wirklich gut aussieht und die Haare nicht verkleben, sprüht man in einem Abstand von mindestens 20 Zentimetern. Wenn ihr richtig viel Haarspray verwendet, wie für eine Brautfrisur oder die Rockabilly-Frisur für eine wilde Nacht, dann sprüht lieber zwei- oder dreimal hintereinander mit kurzen Pausen, als einmal die ganze Dose zu entleeren. Wir empfehlen hier im Übrigen das Davines MORE INSIDE Extra Strong Hairspray.

Surferlook und andere Besonderheiten

Wir haben aber nicht nur einfaches Haarspray für euch in unserem Onlineshop, sondern auch richtig coole Produkte, die noch viel mehr können als nur den Haaren ein Finish zu geben. Steht ihr auf den ultimativen Suferlook, aber bekommt ihn einfach nicht richtig wild und natürlich hin? Dann probiert das Johnny’s Chop Shop- Trigger Happy Texturizing Salt Spray. Ein paar Stöße aus der Pumpflasche, wildes Verteilen mit den Fingern im handtuchtrockenen Haar und danach habt ihr die perfekte Surfermatte – wild, zersaust, griffig und matt und irgendwie unfertig – so soll es sein! Oder habt ihr dunkles schweres Haar, welches schnell in sich zusammenfällt und irgendwie schon fettig aussieht, ohne dass es das wirklich ist? Da haben wir auch was für euch. Ein Dry Clean Hairspary von waterclouds speziell für dunkle Haare, welches auffrischt und gleichzeitig Halt gibt. Einfach perfekt! Gibt’s übrigens auch für helle Haare. Stöbert doch einfach mal durch unser Angebot und entdeckt, wie geil Haarspray sein kann.