Keine Aktionen & Rabatte mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden >>>

Matte Pomade & Clay

Mal zugegeben, es gibt doch viel mehr Leute als man denkt, welchen die klassischen Pomaden gepaart mit ihrem so typischen Glanz rein gar nicht in den Kram passen. Da sich auch die Pomadewelt stets weiterentwickelt, kamen die matten Pasten und Pomaden auf den Markt. All diese eignen sich für matte Tollen und moderne Looks mit betonter Textur und Struktur. Hier findet ihr matte Pomade und Paste, welche meist etwas weicher sind und somit einfacher zu verarbeiten. Diese sind besonders gut für strubbelige Surferlooks und feine Haare ...

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 40

Mal zugegeben, es gibt doch viel mehr Leute als man denkt, welchen die klassischen Pomaden gepaart mit ihrem so typischen Glanz rein gar nicht in den Kram passen. Da sich auch die Pomadewelt stets weiterentwickelt, kamen die matten Pasten und Pomaden auf den Markt. All diese eignen sich für matte Tollen und moderne Looks mit betonter Textur und Struktur. Hier findet ihr matte Pomade und Paste, welche meist etwas weicher sind und somit einfacher zu verarbeiten. Diese sind besonders gut für strubbelige Surferlooks und feine Haare geeignet. Dann gibt es da noch die Clay Pomaden mit Tonerde. Das sind eher feste Pomaden, leicht gummiartig mit beeindruckendem Halt und somit optimal für kurze und vor allem dicke Haare.

Matte Pomade für den modernen Style

Wer meint, mit einer klassischen oder cremigen Pomade mit ihrem typischen Glanz einfach schmierig auszusehen und die Pomade nicht nur für die typische Rockabilly-Frisur benutzen will, dem sei eine matte Pomade ans Herz gelegt. Mit einer matten Pomade seid ihr ganz vorn mit dabei, wenn ihr einen natürlichen Look in euer Haar frisieren wollt, der den ganzen Tag hält. Sie eignet sich aber nicht nur für den typischen Surferlook oder für Dreadlocks, sondern auch für ganz noble Frisuren wie den Seitenscheitel oder nach hinten gelegtes Haar im italienischen Edelmann-Look. Mit der Barba Italiana NEBBIOLO ( ja, wie der berühmte Wein aus dem Piemont) kombiniert ihr ultimativen, aber natürlichen Halt mit einer Extra-Portion Pflege dank hochwertiger natürlicher Inhaltsstoffe. Euer Haar bekommt extreme Stärke, ohne auszutrocknen.

Clay Pomade für ultimatives Volumen

Was zur Hölle sind denn nun eigentlich Clays? Als recht neues Produkt in der Haarpflege sind sie derzeit in aller Munde, oder besser in allen Haaren. Clays sind auch nichts anderes als Pomaden oder Pasten für die Haare. Sie heißen nur einfach so, weil in jedem Clay auch wirklich Clay, also Tonerde, drin ist. Bentonit ist dabei das am häufigsten verwendete Produkt aus unserer Erde. Es wird aus vulkanischer Asche gewonnen. Wir haben aber auch besonders geniale Clays mit weißer Tonerde, die eine zusätzliche heilende Wirkung auf gestresste Kopfhaut, zum Beispiel durch häufiges Schwitzen oder Schuppen, ausübt. Tonerde zieht Verunreinigungen und Schmutz aus den Haaren. Denkt nun aber bloß nicht, dass ihr diese nie mehr waschen müsst. Natürlich müsst ihr! Sie regt die Haarwurzel an und kann somit auch den Haarwuchs fördern. Ein Beispiel dafür ist die American Crew Molding Clay, die mit Bienenwachs das Haar in Form bringt und mit der Tonerde den Haaren eine wunderbar griffige Struktur gibt.

Clays sind besonders gut für kurze und sehr dicke Haare geeignet, die sich häufig weigern, in der ihr zugedachten Position zu verharren. Meist legen sie sich schnell wieder dicht an den Kopf an, weil sie durch ihre Dicke und Festigkeit dazu neigen, der Schwerkraft schneller als weiches und normales Haar nachzugeben. Mit Clays bringt ihr auch diese sturen Haare in Form. Struktur und Halt kommen in die Frisur, ohne dass die Haare sich noch zusätzlich schwer anfühlen. Interessant sind Clays auch für Männer und Frauen mit lockigen Haaren, da sie die krause Pracht etwas anfeuchten und ihnen eine feinere Struktur geben, die das Haar besser unter Kontrolle bringt.