Shampoo

Shampoo hat ein jeder von uns in seinem Bad oder der Dusche stehen. Es reinigt und entfettet unsere Kopfhaut mit Tensiden, fördert aber auch das Haarwachstum, die Kämmbarkeit, bringt die Haare zum Glänzen, festigt, erfrischt, repariert, sorgt für Volumen und beseitigt lästige Schuppen. Wahnsinn – ein echter Alleskönner! Naja, nicht ganz. Es gibt tausende Sorten, von denen jede speziell auf die Bedürfnisse eurer Haare zugeschnitten sind und die typischen Fehler auf dem Kopf wie zu fettige oder zu ...

Pomade EX Shampoo

Haarpomaden sind wirklich fantastische...

Seite 1 von 4
Artikel 1 - 25 von 81

Shampoo hat ein jeder von uns in seinem Bad oder der Dusche stehen. Es reinigt und entfettet unsere Kopfhaut mit Tensiden, fördert aber auch das Haarwachstum, die Kämmbarkeit, bringt die Haare zum Glänzen, festigt, erfrischt, repariert, sorgt für Volumen und beseitigt lästige Schuppen. Wahnsinn – ein echter Alleskönner! Naja, nicht ganz. Es gibt tausende Sorten, von denen jede speziell auf die Bedürfnisse eurer Haare zugeschnitten sind und die typischen Fehler auf dem Kopf wie zu fettige oder zu trockene Haare, Schuppen, zu feines plattes Haar oder störrische Haare bekämpft. Shampoo oder auch Schampu oder Shampon, gibt es als Produkt der chemischen Industrie, aber auch immer mehr als naturkosmetisches Produkt.

Shampoo zur täglichen Haarwäsche

Das Benutzen von Shampoo gehört bei den meisten zu den täglichen Ritualen der Reinigung. Die richtige Haarwäsche wird euch euer Haar danken. Es gibt zum Beispiel Koffein-Shampoo, reichhaltiges Shampoo mit ausreichend Pflege, Volumenshampoo, Trockenshampoo oder Haarwaschmittel für colorierte oder strapazierte Haare. Welches nun das Optimale für eure Haare ist, gilt es herauszufinden. Dafür müsst ihr euch ein wenig mit euren Haaren beschäftigen. Habt ihr plattes dünnes Haar und braucht Volumen? Dann kann euch das Davines Volu Shampoo mit dem Extrakt aus der Rübe helfen. Es kräftigt die Haare und spendet Volumen. Ein toller Tipp bei schnell fettendem Haar, besonders für Träger von langen Haaren, sind auch Trockenshampoos wie das Suavecita Volumizing DRY SHAMPOO. Gerade bei stark fettendem Haar kann die übermäßige Talgproduktion durch zu häufiges Haarewaschen noch weiter angeregt werden. Zwischendurch angewendet, gibt es dem Haar für ein bis zwei Tage seine Frische zurück.

Wascht ihr eure Haare täglich, solltet ihr darauf achten, dass ihr ein mildes Shampoo verwendet, welches möglichst frei von zu vielen Zusatzstoffen wie Silikonen ist. Sie legen sich auf das Haar, überdecken Schäden nur oberflächlich und sorgen auch noch dafür, dass die wichtigen reinigenden und Pflegebestandteile nicht mehr in das Haar eindringen können. Wir haben im Vi Tva Hairshop nur ausgewählte Produkte für Männer- und Frauenhaare, die optimal pflegen und reinigen. So behaltet ihr immer einen frischen und kühlen Kopf! Darüber hinaus haben wir eine feine Auswahl an Shampoos für euch zusammengestellt, die gegen typische Männerprobleme wie schütter werdendes Haar und Haarausfall sowie Schuppen vorgehen oder speziell für das Auswaschen von Pomade entwickelt wurden.

Geschichte des Shampoo

Ein paar kurze Worte zur Geschichte des Shampoos können nicht schaden, ist es doch eine enorme Revolution für Haare und Kopfhaut gewesen. Früher verwendete man für die Haarwäsche lediglich Wasser und Seife. Diese schädigte das Haar mit ihrem alkalischen pH-Wert mehr als dass es ihm nützte. Außerdem wurde das Haar matt, stumpf und glanzlos. Um dies zu bekämpfen, spülte man mit Essig- oder Zitronenwasser nach. Ein Glück, dass wir heute so viele unterschiedliche Produkte für die Wäsche und Pflege unserer Haare haben- auch wenn es schwer ist, das richtige Shampoo zu finden.

Zu verdanken haben wir das pfiffigen englischen Friseuren, die im 19. Jahrhundert begannen, erste Haarwaschmittel aus Seifenflocken, Wasser und Kräutern zu kochen. Diese säuberten das Haar nicht nur, sondern verliehen ihm auch Glanz und einen tollen Duft. Auch in den heutigen Shampoos sind unterschiedliche Parfümöle enthalten, die euren Haaren einen angenehmen und frischen Duft verleihen. Ab dem Jahr 1932 wurden dann die Alkylsulfate und Alkylehtersulfate als Ersatz für die Seifen in Shampoos eingearbeitet und machten das Shampoo zu einem guten hautverträglichen Produkt, welches nun allen Bevölkerungsschichten zur Verfügung stand.

Shampoo richtig anwenden

Nicht nur das richtige Shampoo, was ihr ja bei uns im Vi Tva Hairshop auf jeden Fall finden werdet, sondern auch die richtige Anwendung des Haarwaschmittels ist für gepflegtes Haar wichtig.

Achtet darauf, dass ihr eure Haare nicht zu heiß wascht. Es macht sie schlaff und leblos. Wir empfehlen euch etwas kühleres Wasser, vor allem beim Ausspülen.

Verwendet nur wenig Shampoo, viel hilft nicht immer viel. Etwa zehn Gramm reichen völlig aus, damit ihr das Shampoo ordentlich verteilen könnt und es alle Stellen der Kopfhaut auch erreicht. Viel Schaum bedeutet nicht gleichzeitig viel Pflege!

Massiert das Schampu gut ein. So erhöht ihr die Blutzirkulation auf der Kopfhaut und fördert ein gesundes Haarwachstum. Der Begriff Shampoo leitet sich vom Hindi-Wort tʃɑ̃ːˈpoː ab und bedeutet ursprünglich Kopfmassage. Huch, jetzt haben wir doch sogar noch den Lehrmeister herausgekramt. Aber interessant ist die Herkunft des Wortes ja allemal.